Gewinnspiel im Namen von Aldi ist nicht von Aldi

Amazon Phishing

Gewinnspiele im Internet sind keine Seltenheit. Allerdings kommt es auch nicht selten vor, dass Namen bekannter Firmen für Gewinnspiele missbraucht werden, welche damit gar nichts zu tun haben.

In der Vergangenheit habe ich bereits über ähnliche Aktionen berichtet, bei welchen die Markennamen Saturn, Rewe, Media Markt, Ikea oder auch Aral missbraucht wurden. Nun hat es Aldi erwischt.

Bereits seit mehr als 1 Jahr landen immer wieder Mails in den Postfächern unzähliger Internetnutzer, welche vorgaukeln von der Firma Aldi verschickt worden zu sein.

Wer die Mail öffnet, dem wird angezeigt, dass offenbar Aldi einen Gutschein verschenkt. Da dieser Gutschein oftmals einen Wert von über 100 Euro (es wurden schon Mails mit Gutscheinen im Wert von 500 Euro verschickt), klingt die Sache zunächst interessant. Tatsächlich handelt es sich dabei um eine Fälschung, bzw. wird das Gewinnspiel nicht von Aldi betrieben. 

Wer oder was steckt hinter dem Gewinnspiel?

Wer sich die Mail genauer ansieht, der findet recht schnell den Hinweis darauf, dass der Absender der Mail die Firma GFOM Ltd. aus Birmingham ist. Diese Firma hat nach meiner Information mit Aldi genauso wenig zu tun, wie Kühe mit Schlittschuhlaufen.

Wer den Namen GFOM Ltd. bei Google eingibt, der wird sehr schnell auf eine Vielzahl von deutschen Webseiten stoßen, welche über die GFOM Ltd. berichtet haben. Offenbar handelt es sich bei der englischen Firma um einen Adresssammler, der bereits seit über 10 Jahren aktiv ist. 

Was passiert, wenn man den Link innerhalb der Mail anklickt?

Wie bei derartigen Gewinnspielen üblich landen Sie auf einer Webseite, welche nicht von Aldi betrieben wird. Ebenfalls wie üblich wird ein gewisser Zeitdruck auf Sie ausgeübt, da angeblich nur noch wenige Gutscheine zur Verfügung stehen. 

Ziel ist es, dass Sie an einer Umfrage bzw. einem Quiz teilnehmen, bei welchem Sie meist am Ende oder bereits während der Teilnahme Ihre persönlichen Daten eingeben müssen. 

Tatsächlich befindet sich auf dieser Seite (allerdings im Kleingedruckten) auch der Hinweis, dass Aldi nicht der Veranstalter dieses Gewinnspiels ist. 

 

Gibt es denn tatsächlich etwas zu gewinnen?

Diese Frage stellt sich bei den meisten Gewinnspielen. Mit Sicherheit kann ich es nicht sagen, ob bei diesem Gewinnspiel auch tatsächlich am Ende ein Gutschein beispielsweise von Aldi zu gewinnen ist. 

Was allerdings feststeht, ist die Tatsache, dass Sie Ihre persönlichen Daten an einen Adresshändler übermitteln. 

Fazit:

Ob Sie nun an dem „Aldi-Gewinnspiel“ teilnehmen möchten oder lieber nicht, bleibt natürlich vollkommen Ihnen überlassen. Sofern Sie tatsächlich etwas gewinnen sollten, dürfen Sie mir das gerne auch mitteilen. 

Was auch meiner Sicht jedoch feststeht ist die Tatsache, dass Sie Ihre persönlichen Daten an eine Firma übermitteln, welche diese Daten für eigene Zwecke weiterverwenden kann. Wer das nicht möchte, der sollte an diesem Aldi Gewinnspiel nicht teilnehmen.

Seriöse Gewinnspiele, welche tatsächlich von der angegebenen Firma durchgeführt werden gibt es übrigens auch im Internet. Aktuelle Beispiele finden Sie z.B.:

https://www.einfach-sparsam.de/gewinnspiele/uebersicht

www.gewinnspielwelt.de/gewinnspiele

 

 

 

 

Folge internetgefahren.net auch auf Facebook und youtube

REWE verschenkt 250 EUR Gutschein? Leider nicht wirklich

Abzocke mit Gewinnspiel

Es ist wieder mal soweit. Ein Gutschein taucht verstärkt bei Facebook und WhatsApp auf, die Herzen von Schnäppchenjäger höher schlagen lässt. Diesmal hat es REWE erwischt. Angeblich verschenkt die Supermarktkette Gutscheine im Wert von 250 Euro. Ich habe mir den Gutschein einmal näher angesehen und muss auch in diesem Fall die Spaßbremse sein. Natürlich verschenkt REWE genauso wenig 250 Euro wie dies in der Vergangenheit Saturn, Media Markt, H&M oder Ikea gemacht haben.

 

Was hat es aber nun mit diesen Gutscheinen oder auch Gewinnspielen auf sich, die immer wieder als Werbeanzeige oder WhatsApp Nachricht auf unseren Bildschirmen auftauchen?

 

Die wichtigste Info vorab: diese Gutscheine und Gewinnspiele haben eigentlich nie etwas mit den echten Unternehmen zu tun. Die Fälscher benutzen lediglich die Namen und auch Logos bekannter und renommierter Unternehmen und lassen so den Eindruck entstehen, als ob es sich um ein echtes Gewinnspiel oder einen gültigen Gutschein handelt.

 

Ziel der Fälscher ist es in diesem Fall, Daten abzugreifen. Weil das nun mal leichter geht, wenn das Logo und der Name eines bekannten Unternehmens verwendet wird, verwenden die Datensammler eben die eigentlich urheberrechtlich geschützten Logos und Schriftzüge großer Unternehmen.

 

Nicht selten führen aber derartige Gewinnversprechen auch in eine Abofalle, was nicht nur ärgerlich, sondern auch mit Kosten verbunden ist. Im vorliegenden Fall sieht es so aus, als ob es sich hier eine „Multifalle“ vorliegt. Ich habe für euch auf den angezeigten Link (rewe.de-dein-gutschein.com) geklickt, so dass ihr das nicht selbst machen müsst 😉

 

Was zunächst wundert: Wer sich auf einen REWE-Gutschein freut, der muss erst einmal feststellen, dass er jetzt ein Ariel Testpaket geschenkt bekommt.

REWE Gutschein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun gut. Für 250 Euro bei REWE einkaufen wäre zwar besser gewesen, aber wer will nicht ein Ariel Testpaket gewinnen? Ich schaue mir das Spiel also mal an.

Abzocke mit Gewinnspiel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Logo. Erst einmal muss ich meine persönlichen Daten eingeben. Vom Namen bis hin zur Telefonnummer. Damit ist später keine Werbung oder sonstiges unnützes Zeug erhalte, gebe ich hier mal Fantasiedaten ein.

Vorsicht Abzocke durch betrügerisches Gewinnspiel

 

 

 

 

 

 

 

 

So, dann werden mir mal Fragen gestellt. So wichtige Fragen, wie hoch meine monatliche Stromrechnung ist und ob Interesse an einer Zahnzusatzversicherung habe.

Betrug bei Gewinnspiel

 

 

 

 

 

Jetzt geht es schon ans Eingemacht. Mit einem einfach Klick bestelle ich eine MasterCard Gold. Wer da nicht aufpasst, hat in einem Bruchteil von einer Sekunde eine neue Kreditkarte, ob er die nun will oder nicht….Achtung Abzocke bei angeblichen REWE Gewinnspiel

 

 

 

Und weiter geht´s Schlag auf Schlag. Nach der Frage, ob Haustiere bei mir leben, kann ich mittels Klick auch gleich noch eine angebliche kostenlose O2 Prepaid Karte bestellen. Ich habe zwar ein Widerrufsrecht, aber den Ärger und die Kosten erspare ich mir lieber….

Achtung Abofalle

 

 

 

 

 

 

 

 

Endlich geschafft. Aber fassen wir zusammen. Hätte ich meine echten Daten eingegeben, dann hätte ich jetzt ein angeblich kostenlose Kreditkarte und eine angeblich kostenlose O2 Prepaid Karte. Zur Belohnung habe ich die Chance, dass ich vielleicht ein kostenloses Vollwaschmittel Test-Paket von Ariel gewinne. Wer macht da nicht gerne mit…. 😉

 

Fazit:

Wie bei jedem anderen Gewinnspiel auch, dient hier REWE nur als Eyecatcher. Wenn ich auf den Link klicke, lande ich bei einem Gewinnspiel, welches mir ein Ariel Test-Paket verspricht. Hier sollte spätestens auch der Letzte skeptisch werden.

 

Wer dann aber noch an der Umfrage teilnimmt läuft Gefahr diverse Produkte zu bestellen, welche schnell teuer werden können. Aus diesem Grund rate ich dringend davor nicht auf Links zu klicken, welche kostenlose Gutscheine versprechen. Denn auch Firmen wie REWE, Saturn, Media Markt, H&M oder Ikea haben nichts zu verschenken. Leider…

 

Hast du noch Fragen zum Thema Gutscheine, Gewinnspiele oder Gewinnversprechen? Einfach eine Mail an info@internetgefahren.net und ich beantworte die Frage in kürzester Zeit.

Folge internetgefahren.net auch auf Facebook und youtube

falsches Ikea Gewinnspiel

Der Name Ikea wird regelmäßig missbraucht, um gefälschte Mail augenscheinlich im Namen des Möbelgiganten zu versenden. Dabei geht es in den allermeisten Fällen darum, dass es angeblich ein Gutschein des schwedischen Möbelherstellers (zu gewinnen) gibt. Aktuell befindet sich eine Mail im Umlauf, welche den Gewinn einer Möbel-Geschenkkarte im Wert von 300 Euro verspricht.

„Gewinnen Sie eine Möbel-Geschenkkarte im Wert von 300 Euro“
Das hört sich auf den ersten Blick verlockend an, ist es aber bei genauerer Betrachtung nicht. Schon nach kurzer Zeit findet man etliche Rechtschreibfehler, was die Spam Mail schnell entlarvt.

Das wollen die eMail-Versender:

Wer sich das Kleingedruckte der Mail ansieht, der erfährt, dass der Anbieter des Gewinnspiels die Interact2Media ist. Wer gewinnen will, muss am Telefon Fragen beantworten und dadurch Punkte sammeln. Natürlich gewinnt der Anrufer mit den meisten Punkten. Allerdings verliert der Anrufer auch 1,99 Euro pro Minute. Die fallen nämlich als Gebühren an.

Fazit:
Es gibt auch andere Gewinnspiele, bei welchen Sie nicht 1,99 Euro pro Minute aufwenden müssen….

Bitte beachten Sie, dass es auch andere Versionen gibt, welche deutlich gefährlicher sind. Sollten Sie im Anhang einer eMail, welche so aussieht, als sei sie von Ikea einen Datei haben, dann dürfen Sie diese keinesfalls öffnen. Hier droht die Gefahr, dass Ihr Computer durch einen Virus verseucht wird.

 

Folge internetgefahren.net auch auf Facebook und youtube