Ist conad-sc.de ein Fakeshop?

Conad-sc.de

Wie viele neue Fake-Shops jeden Tag entstehen, ist nicht bekannt. Einige werden es sich sein, die Tag für Tag versuchen arglosen Internet-Nutzer das Geld aus der Tasche zu ziehen. Auch Conad-sc.de steht im Verdacht ein Fake-Shop zu sein, deswegen habe ich mir den Online Shop mal genauer angesehen.

 

So sieht die Webseite aus

Ist Conad-sc.de ein Fakeshop?

Optisch und technisch gibt es wenig auszusetzen an www.conad-sc.de. Die Seite ist technisch einwandfrei und funktioniert wie jeder andere seriöse Online Shop auch.

Grafisch könnte man sicher noch ein klein wenig besser sein, aber die Optik ist ja auch immer Geschmacksache 😉 

Was fällt bei conad-sc.de auf?

Auf der Titelseite wird ein Weber Summit S-670 für 719 Euro statt knapp 4.000 Euro angeboten. Das ist zunächst mal ein Brett und offenbar ein echtes Schnäppchen, denn der Preis für diesen Premium-Grill liegt laut verschiedenen Preisvergleichen wie idealo.de oder check24.de bei allen anderen Webseiten eben bei knapp 4.000 Euro. Kann das wirklich sein? 

Ich habe den Test gemacht und mir zuätzlich eine Profi Kaffemaschine von Jura etwas genauer angesehen. 

Kaffemaschine bei conad

Auch hier fällt der extrem niedrige Preis auf, was bei Fakeshops häufig vorkommt. Wenn ich die Maschine wieder über den Google Preisvergleich suche, dann finde ich nur Angebote, welche deutlich hochpreisiger sind. 

Mindestens 2.999 Euro berechnen die günstigsten Anbieter für die Kaffeemaschine. 

 

Google Preissuche

Wie lange gibt es conad-sc.de schon?

Nehmen wir mal an, es würde keine Preisbindung geben und es wäre theoretisch möglich, dass ein Online Shop Produkte extrem unter Preis verkauft, dann müsste es sich um einen großen Anbieter handeln, der lange im Geschäft ist und auch grosse Mengen an dem Produkt beim Hersteller einkaufen kann, ob solche Kampfpreise anzubieten.

Natürlich könnte ich dazu eine Who is Abfrage starten. Viel einfacher geht es aber über die sog. Way-Back-Machine von www.web.archive.org

Hier werden in Regelmäßigen Abständen Screenshots von Webseiten gemacht und veröffentlicht. Besteht eine Seite also schon seit 1 Jahr oder länger, dann finden sich hier mehrere Screenshots.

Bezüglich dem Webshop von www.conad-sc.de gibt es keinen Screenshot. Ein eindeutiger Hinweis, dass diese Seite erst vor kurzer Zeit ins Internet gestellt wurde.

Way Back Machine Conad Sc

Wie kann man bei conad-sc.de bezahlen?

Bezahlung bei conad-sc.de

Als einzige Bezahlmöglichkeit wird Vorauskasse angeboten. Für einen seriösen Online Shop ist das sehr ungewöhnlich. 

Im Normalfall akzeptieren Webshops auch viele andere Bezahlmöglichkeiten wie beispielsweise Paypal oder auch die Bezahlung mittels Kreditkarte oder Rechnung. 

Spätestens jetzt sollten alle Alarmglocken läuten und sind für mich ein Zeichen, dass ich bei diesem Shop nicht einkaufen würde.

Was erfahren wir aus dem Impressum?

Angeblich handelt es sich um einen italienischen Online Shop mit Sitz in Bologna.

Es finden sich sogar Bilder auf der Webseite, welche offenbar entweder die Firmenzentrale zeigen oder zumindest ein Ladengeschäft von Conad-Sc. 

Diese Angaben sind ganz leicht via Google Maps überprüfbar. Hier ist dann auch zu erkennen, dass das markante runde Gebäude auf den Fotos an der angegebenen Adresse nicht existiert.

 

Impressum Conad SC
Lage Conad
Conad echt

Was fällt noch auf?

Auf der ganzen Seite wird keine Telefonnummer angezeigt. Keine Hotline, über die man sich an das Unternehmen wenden und ggf Rückfragen tätigen kann.

Bei einer Überprüfung der Adresse fällt aber auch auf, dass es in Italien ein gleichnamiges Unternehmen gibt. Dieser vertreiben aber keine Artikel wie in dem Shop dargestellt, sondern eher Lebensmittel.

Es entsteht der Verdacht, dass hier Daten und Bilder missbräuchlich verwendet werden. 

 

Mein Fazit zu www.conad-sc.de

Keine telefonische Kontaktmöglichkeit, unglaubliche Schnäppchenpreise und die Vorausszahlung via Vorkasse sind schon sehr verdächtig.

Zudem werden offenbar Fotos und Logos von einer echten und seriösen Webseite verwendet.

Alles in allem sind das Punkte, die mich persönlich davon abhalten würden, bei www.conad-sc.de etwas zu bestellen. Für mich sieht der Shop nach einem echten Fake-Shop aus. 

Folge internetgefahren.net auch auf Facebook und youtube

Ist der Boxschaden.de ein Fakeshop?

Fakeshop

Boxschaden.de – Ist der Shop seriös? Das ist meine Bewertung

Gerade in der Vorweihnachtszeit 2017 suchen etliche Menschen in Deutschland nach Schnäppchen und Weihnachtsgeschenken für die Familie und Freude. Diesen Umstand nutzen Betrüger vermehrt aus, um auf Kundenfang zu gehen. So sind in den vergangenen Tagen deutlich mehr Fake-Shop auffällig geworden.

Fake-Shops sind im Regelfall an den günstigeren Preisen aber auch an der Tatsache zu erkennen, dass eine persönliche Abholung nicht möglich ist. Zudem bieten Fakeshops bis zu jetzigen Zeitpunkt nur die Bezahlung mittels Vorkasse an.

Auch bei Boxschaden.de ist das nicht anders. Aus diesem Grund habe ich einige Anfragen zu diesem Shop erhalten und ihn näher unter die Lupe genommen.

Ob Boxschaden seriös ist oder man sich lieber nach einem anderen Online Shop umsehen sollte, erkläre ich in folgendem Bericht.

So erkennen Sie Fake Shops

Bei Fake-Shops handelt es sich um Verkaufsportale, welche von Anfang an nur ein Ziel haben. Sie möchten Geld kassieren, aber keine Ware liefern.

Leider sind die Zeiten vorbei, in welchen Fake Shops einfach an grafisch schlecht gemachten Webseiten zu erkennen waren. Auch technisch stimmt mittlerweile bei den meisten Fakeshops alles.

Auch bei Boxschaden ist das nicht anders. Grafisch und technisch perfekt, fällt dieser Online Shop zunächst nicht negativ auf.

Wie sieht es mit Boxschaden.de aus? Ist das ein Fake Shop?

Zum einen muss man feststellen, dass Boxschaden ein relativ neuer Online Shop ist, welcher über die Google Shopping Suche gefunden wird. Eine organische Suche hat bei meinem Test nie Ergebnisse von Boxschaden.de angezeigt.

Das muss noch nichts heißen, zeigt aber, dass Google den Shop noch nicht wirklich für seine echten Suchergebnisse entdeckt hat. Die Ergebnisse bei der Shopping Suche können erkauft werden und mit günstigen Preise ist hier sogar eine Spitzenplatzierung möglich.

Die Frage, welche sich bei nahezu jedem Online Shop stellt: warum können bei einem relativ neuen Shop derartig niedrige Preise angeboten werden. Für den Fall von Boxschaden gibt es sogar eine plausible Erklärung. Auf der Webseite war zu lesen, dass hier Produkte verkauft werden, welche einen Schaden an der Verpackung haben. Aus diesem Grund ist der Verkauf mit einem deutlichen Abschlag möglich.

Irgendwie nachvollziehbar, wenngleich ein gewisser Zweifel bleibt, warum Produkte mit einem Abschlag von rund 30 Prozent angeboten werden, obwohl lediglich die Verpackung beschädigt ist.

Ist Boxschaden.de telefonisch erreichbar?

Immerhin bietet die Webseite eine Telefonnummer an. Allerdings wurde trotz mehrerer Anrufe zu keinem Zeitpunkt ein Mitarbeiter erreicht.

Das gibt ein dickes Minus, denn wer Online Produkte über einen derart gut gemachten Online Shop vertreibt, der sollte auch irgendwann mal ans Telefon gehen.

Gibt es ein Impressum und welche Informationen sind hier zu finden?

Ja, es gibt ein Impressum. Das ist aber nicht unbedingt ein Zeichen dafür, dass wir es mit einem seriösen Unternehmen zu tun haben.

Immerhin wird hier die Firma all IR: Modules & more GmbH genannt. Das ist doch schon mal eine Information mit der man etwas anfangen kann. Auch ein Eintrag im Handelsregister ist zu finden. Haben wir es also mit einem seriösen Shop zu tun?

Die Antwort lautet eher nein, denn die Firma all IR: Modules & more GmbH ist selbst geschädigt, da deren Namen missbräuchlich verwendet wurde.

Ein weiteres dickes Minus für Boxschaden.de, denn das Verwenden eines fremden Names ist eine Straftat. Sollte hier bewusst der Name der all IR: Modules & more GmbH benutzt worden sein, um seriös auszusehen, dann wäre die Sache eindeutig.

Was sagt die Denic?

Boxschaden.de wurde das letzte Mal im November aktualisiert. Auch das ist ein weiteres kleines Minuszeichen und trägt nicht unbedingt dazu bei, dass meine Meinung zu dem Shop besser wird.

Wie kann man bei Boxschaden.de bezahlen?

Das hört sich doch zunächst einmal sehr vernünftig an. Boxschaden.de bietet eine Bezahlung mittels Kreditkarte, SEPA Einzug und Vorkasse an. Auch Paypal wurde zunächst angezeigt. Was will man mehr?

Tatsächlich geht aber nur die Bezahlung per Vorauskasse. Egal welche Methode gewählt wird, es erscheint die Meldung, dass bei Erstbestellungen nur Vorauskasse akzeptiert wird. Satz mit X – wahr wohl nix.

Mein Fazit zu Boxschaden.de:

Eindeutiger könnte ein Fazit nicht ausfallen. Ich werde nicht bei Boxschaden bestellen. Es gibt einige Punkte, welche darauf hindeuten, dass hier etwas nicht stimmen könnte.

Hier die Minuspunkte, welche mich am meisten stören:

  • Relativ neuer Shop
  • Keine organischen Suchergebnisse
  • Durchgehend vergleichsweise niedrige Preise
  • Nicht telefonisch erreichbar
  • Impressum mit Falschangaben
  • Bezahlung nur mittels Vorauskasse
Folge internetgefahren.net auch auf Facebook und youtube

Ist kaffeeroma.com ein Fakeshop?

Kaffeeroma

Wer auf der Suche nach günstigen Kaffeevollautomaten und Kaffeemaschinen ist, kam in letzter Zeit schnell auf die Seite www.kaffeeroma.com. Der Onlineshop bietet derzeit die Klassiker in diesem Bereich zu unschlagbar günstigen Preisen an. Zu schön um wahr zu sein? Leider ja, denn wer im Internet nach Erfahrungsberichten zum kaffeeroma.com sucht, der stößt sehr schnell auf eine Vielzahl von Kunden, die zwar gezahlt, aber keine Ware erhalten haben. 

Was ist passiert?

Kaffeeroma.com bietet seit einiger Zeit auf einer optisch ansprechenden Internetseite insbesondere Artikel aus dem Bereich Kaffeemaschinen meist deutlich unter dem regulären Verkaufspreis an. 

Nachdem der Kaufpreis per Vorabüberweisung bezahlt wird, haben aber etliche Käufer nichts mehr von dem Online-Shop gehört, bzw. nie eine Ware erhalten. 

Eigentlich der klassische Fall, wie wir es auch von anderen Fakeshops kennen.

Ist Kaffeeroma.com nun ein Fakeshop?

Ich habe mir die optisch ansprechende Webseite einmal genauer angesehen. Dabei sind mir folgende Punkte aufgefallen:

  • es ist keine Telefonnummer angegeben. 
  • im Impressum wird eine Frau Tanja Neumann angegeben, die offenbar selbst bereits Anzeige wegen Datenmissbrauch erstattet hat.
  • es gibt keine Umstatzstuer-ID.
  • der Domaininhaber ist ein anderer Name.
  • die Domain wurde erst kürzlich neu angemeldet.
  • es wird nur Vorauskasse akzeptiert.
  • die Webseite liegt bei einem bulgarischen Hoster

Hier ein Beispiel aus dem Shop:

Kaffeeroma.com

Der Kaffevollautomat Bosch TE60351DE VeroAroma 300 One Touch wird bei kaffeeroma.com für 400,43 Euro angeboten. Wer bei einem der bekannten und großen Händler kauft, der legt für die gleich Kaffeemaschine derzeit etwa 550 Euro auf den virtuellen Ladentisch. Das macht stutzig. Wie schafft es ein offenbar neuer Online-Shop, ein Produkt zu einem derart unschlagbaren Preis anzubieten?

Mein Ratschlag:

Viele Umstände deuten darauf hin, dass es Probleme mit dem Onlineshop www.kaffeeroma.com gibt. Die Tatsache, dass etliche Menschen in Deutschland gezahlt, aber keine Ware erhalten haben deutet im Zusammenhang mit den weiteren Umstände daraufhin, dass auch sie Probleme bekommen könnten. 

Ich persönlich würde nicht bei www.kaffeeroma.com einkaufen, da mir das Risiko zu gross wäre mein Geld zu verlieren. 

So erkennen Sie sicher Fake Shops:

Tipps vom Experten zum Thema Phishing

1. Prüfen sie jeden ihnen unbekannten Shop durch Eingabe des jeweiligen Names bei der Internet Suchmaschine Google

2. Eher unbekannte Online-Shops, welche sehr günstig sind, sind auch dann mit Vorsicht zu genießen, wenn positive Bewertungen bei der Preissuchmaschinen vermerkt sind

3. Prüfen Sie bei unbekannten / kleinere Shops die Angaben im Impressum (ist an der angegebenen Adresse auch über Google Maps der Standort eingetragen?)

4. Bestellen Sie nicht bei Shops welche nur Vorab-Überweisung und Kreditkarte akzeptieren

5. Betrüger arbeiten auch mit Telefonzentralen zusammen, so dass eine telefonische Nachfrage nicht unbedingt ein Plus an Sicherheit bringt. Frage Sie deshalb immer an, ob eine persönliche Abholung möglich ist. 

6. Überprüfen Sie die Datenschutzbestimmungen sowie die AGB´s auf Fehler bzw. Existenz

7. Rechtschreibfehler sind ein Hinweis auf einen möglichen Fake-Shop. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folge internetgefahren.net auch auf Facebook und youtube

Ist beelara.de ein Fakeshop?

Zu unrühmlicher Bekanntheit im Netz hat es in den letzten Wochen der Onlineshop beelara.de gebracht. Es gab massenweise Beschwerden wegen Nicht-Lieferung von bestellten und bezahlten Produkten. Zudem stieg die Anzahl der Anzeigen gegen das Unternehmen stark an.

Was ist passiert?

Beelara.de bietet einen Onlineshop insbesondere für Elektronikartikel an. Wie immer beim vergleichsweisen Shops zu günstigen Preisen und wie gewohnt auch optisch und technisch gut gemacht. 

Allerdings haben sich Nutzer von internetgefahren.net bei mir über den Shop beschwert und angefragt, ob es ein Fake Shop sein könnte. Zudem häufen sich auch in Internetforen die Einträge von Käufern, die weder die bestellte Ware noch ihr Geld zurück erhalten haben. 

Ist beelara.de ein Fakeshop?

Ehrlich gesagt deutet vieles darauf hin, wenn auch nicht so eindeutig, wie bei etlichen anderen Fake-Shops.

Was spricht dafür, dass beelara.de ein Fake-Shop ist?

Beelara.de wird von der Cubus Internet Handels GmbH betrieben. Es wird zwar im Impressum eine Rufnummer angezeigt, hier ist jedoch niemand erreichbar. 

Es ist auch keine Kontaktaufnahme per eMail (mehr) möglich.

Zudem wurden auf der Webseite von beelara.de Zeichen und Logos der IT-Recht-Kanzlei München verwendet. Diese Verwendung war nicht rechtmäßig, wie die IT-Recht-Kanzlei München in einer Stellungnahme auf ihrer Webseite mitteilt. Die Kanzlei hat nichts mit dem Onlineshop zu tun.

Was spricht dafür, dass beelara.de kein Fake-Shop ist?

Ehrlich gesagt nicht wirklich viel. Es ist zwar ein Impressum und eine richtige Handeslregisternummer genauso wie eine Umsatzsteuer-ID vorhanden, allerdings hilft das nicht viel, wenn keine Kontaktaufnahme mit dem Shop möglich ist.

Fazit:

Möglicherweise hatten die Betreiber des Online-Shops beelara.de keine bösen Absichten und wollten einen Shop für Elektronikartikel betreiben. Allerdings hat es nun den Eindruck, als ob hier gewaltig etwas schief gelaufen ist und man die bestellten Produkte nicht liefern konnte oder vielleicht auch wollte. 

Der Betreiber scheint zudem untergetaucht zu sein. Zumindest ist er weder telefonisch noch per Mail erreichbar.

Aus diesem Grund ist beelara.de für mich kein Online-Shop, welchen ich dir für deinen nächsten Einkauf empfehlen würde.

So erkennst du sicher Fake Shops:

Tipps vom Experten zum Thema Phishing

1. Prüfe jeden dir unbekannten Shop durch Eingabe des Shop-Names bei Google

2. No-Name-Shops, welche das günstigste Angebot abgeben sind auch dann mit Vorsicht zu genießen, wenn positive Bewertungen bei der Preissuchmaschinen vermerkt sind

3. Prüfe bei unbekannten / kleinere Shops die Angaben im Impressum (ist an der angegebenen Adresse auch über Google Maps der Standort eingetragen?)

4. Bestelle nicht bei Shops welche nur Vorab-Überweisung und Kreditkarte akzeptieren

5. Betrüger arbeiten auch mit Telefonzentralen zusammen, so dass eine telefonische Nachfrage nicht unbedingt ein Plus an Sicherheit bringt

6. Überprüfe die Datenschutzbestimmungen sowie die AGB´s auf Fehler bzw. Existenz

7. Rechtschreibfehler sind ein Hinweis auf einen möglichen Fake-Shop

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folge internetgefahren.net auch auf Facebook und youtube

wieder ein FakeShop: Thermomix

Wieder ein neuer und leider auch sehr gut gemachter Fakeshop: im Angebot ist jetzt ein Thermomix zum Schnäppchenpreis. Zu schön um wahr zu sein? Leider ja!

Der Thermomix weckt Begehrlichkeiten. Nicht nur bei Hausfrauen, auch bei Betrügern. Da das Mulitfunktions-Teil mittlerweile über 1.000 Euro kostet, entstehen immer mehr Webseiten, welche den Thermomix zu einem deutlich günstigeren Preis anbieten. Allerdings handelt es sich in diesen Fällen fast ausschließlich um Fake-Shops. Ich zeige Ihnen, wie Sie nicht in die Fake-Shop-Falle tappen.

Keine Frage. Der Thermoix TM31 hat was. Allerdings hat das Teil auch seinen Preis. Über 1.000 Euro kostet die Küchenmaschine. Was spricht also dagegen den Thermomix deutlich günstiger einzukaufen. Zum Beispiel über die Webseiten vorwerk-haushalt.com?

So sieht die Webseite aus:

Optisch ansprechend und der Thermomix zu einem deutlich günstigerem Preis. Was will man also mehr?

Spätestens jetzt müssen bei Ihnen alle Alarmglocken anspringen. Der Thermomix wird selbst gebraucht noch sehr teuer gehandelt. Warum sollte also ein Shop ein Produkt, welches derart begehrt unter dem regulären Preis verkaufen?

Schauen wir uns doch im Impressum der Webeite mal um, um festzustellen, wer so wahnsinnig ist und den Thermomix so günstig verkauft.

Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG
Geschäftsbereich Vorwerk-Haushalt
Mühlenweg 17 – 37
D-42270 Wuppertal
Deutschland
E-Mail: info@vorwerk-haushalt.com

Ja, alles soweit in Ordnung. Wer unter Google nach Vorwerk sucht, der findet auf der offiziellen Homepage genau die gleich Angaben.

Selbst beim Blick in den Who is Eintrag der Webseite ist es im ersten Moment nicht besonder auffällig und für den Laien nicht einfach zu erkennen, dass es sich hierbei um einen Fakeshop handelt.

Registrant Name: vorwerkclub
Registrant Organization: vorwerkclub
Registrant Street1: Reiner Strecker

Bei Reiner Strecker handelt es sich auch um einen leitenden Angestellten von Vorwerk. Also auch hier stehen zumindest keine Fantasiedaten.

Woran erkennt man nun den Fakeshop?

Dieser Fake-Shop ist wirklich sehr gut gemacht. Allerdings müssen wir Verbraucher uns darauf einstellen, dass die Betrüger besser werden und auch immer bessere Fake-Shops auf die Beine stellen.

Mittlerweile werden Bewertungen gefälscht und selbst das Impressum oder eine verschlüsselte Übertragung wird so eingebaut, als ob alles echt wäre.

Leider wird es zukünftig so sein, dass Fake-Shops oftmals nur über den Preis der Produkte und der Zahlungsmöglichkeiten als solche identifizierbar sind. Nach einer gewissen Zeit kommen sicherlich die schlechten Erfahrungen anderer Käufer dazu. Das hilft aber nichts, wenn man gleich zu Beginn, auf so einen Fake-Shop herein fällt und es noch keine Bewertungen zu dem Shop gibt.

So vermeiden Sie den Betrug durch Fake-Shops:

• Prüfen Sie jeden unbekannten Shop durch Eingabe des Shop-Names bei Google
• No-Name-Shops, welche das günstigste Angebot abgeben sind auch dann mit Vorsicht zu genießen, wenn positive Bewertungen bei der Preissuchmaschinen vermerkt sind
• Prüfen Sie bei unbekannten / kleinere Shops die Angaben im Impressum (ist an der angegebenen Adresse auch über Google Maps der Standort eingetragen?)
• Bestellen Sie nicht bei Shops welche nur Vorab-Überweisung und Kreditkarte akzeptieren
• Betrüger arbeiten mit Telefonzentralen zusammen, so dass eine telefonische Nachfrage nicht unbedingt ein Plus an Sicherheit bringt
• Überprüfen Sie die Datenschutzbestimmungen sowie die AGB´s auf Fehler bzw. Existenz
• Rechtschreibfehler sind ein Hinweis auf einen möglichen Fake-Shop

 

Folge internetgefahren.net auch auf Facebook und youtube