So wird Ihr Facebook Profil gehackt

Gefahren bei Facebook

Wieder ist es mal so weit. Wieder versuchen Betrüger über eine ganz einfachen Trick an Ihre Facebook-Login Daten zu kommen und so ihr Profil zu übernehmen. Wie der Trick funktioniert und alles weitere, was Sie wissen müssen, um nicht in die Abzock-Falle zu tappen, erkläre ich Ihnen in diesem Bericht.

Der Facebook Messenger ist praktisch und wird gerne und regelmäßig genutzt. Allerdings greifen Cyberkriminelle genau über diesen Nachrichtendienst an und versuchen über Phishing an Ihre Daten zu kommen.

Wie es sich für einen guten Angriff gehört, merken Sie erst gar nichts davon. Tarnen und täuschen ist die Devise der Betrüger und erhalten Sie zunächst eine Nachricht von einem Facebook-Freund, der Sie augenscheinlich über ein Video informiert, dass gepostet wurde und welches Sie sich unbedingt ansehen müssen.

Mittlerweile gibt es auch eine zweite Variante, die lediglich einen Link anzeigt, der unbedingt angeklickt werden soll. Beides ist völliger Schwachsinn, da weder ein Video existiert, noch ein Inhalt im Internet, welcher über den Link gefunden werden muss.

Facebook Virus

Natürlich führt ein Anklicken des Videos bzw. des Links zu einer Webseite. Diese Seite sieht in etwa so aus, wie die Facebook-Login-Seite, ist aber tatsächlich eine Fälschung und hat nichts mit Facebook zu tun.

Das Ende der Geschichte ist schnell erzählt. Geben Sie hier - bei der gefälschten Seite – ihre Daten ein, dann schicken Sie diese direkt an die Abzocker und gewähren freien Zugang zu Ihrem Konto.

 

Wie ist der Ablauf bei dieser Betrugsmasche?

Einfacher geht es kaum. Die Abzocker kopieren ganz einfach das Profil Ihres Facebook Freundes und schicken Ihnen eine Freundschaftsanfrage. Wenn Sie diese annehmen – obwohl Sie bereits mit dieser Person befreundet sind – dann kann der Täter Sie ganz einfach unter der gefälschten Identität kontaktieren.

Natürlich werden auch echte Facebook Konten verwendet. Über die hier beschriebene Masche kommen die Täter an die Login Daten verschiedenster Facebook Konten und können hier aus dem Vollen schöpfen.

Das sollten Sie wissen:

Klicken Sie nie auf Links innerhalb einer Nachricht. Nur wenn es sich definitiv um eine Nachricht von einem Bekannten handelt und Sie vorher vereinbart haben, dass ein Link geschickt wird, ist ein Anklicken ungefährlich.

Wenn eine Nachricht unvermittelt gesendet wird und auch „irgendwie komisch“ ist, dann sollten Sie lieber vorab nachfragen und nicht einfach klicken.

Ein zusätzlicher Login ist Schwachsinn. Wozu auch? Sie sind doch bereits bei Facebook angemeldet.

Das sollten Sie machen, wenn Sie in die Falle getappt sind.

Ändern Sie sofort Ihr Facebook Passwort. Besser noch wäre es alle Passwörter zu ändern.

Informieren Sie auch Ihre Facebook Freunde mittels Post, dass Ihr Konto gehackt wurde.

Folge internetgefahren.net auch auf Facebook und youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.