Phishing t-online

Phishing Mails stellen eine grosse Gefahr dar.

Ich zeige Ihnen, wie Sie die gefährlichen Mails erkennen und so Abzocke vermeiden können.

Image is not available
Slider

 

Phishing Mails stellen eine große Gefahr dar. Immer wieder versuchen Betrüger, mit entsprechenden eMails, welche vorgeben von t-online zu stammen, an die Login Daten der Opfer zu gelangen.

Leider sind die Zeiten vorbei, in welchen man derartige Phishing Mails sehr schnell erkannt hat. Immer enthalten diese Mails einen Link, der Sie zu einer Login Seite führt.

T-online ist nicht das einzige Unternehmen, deren Name missbraucht wird. In der Vergangenheit hat es auch Paypal, die Commerzbank, Amazon und viele andere getroffen.

Grundsätzlich können Sie Phishing Mails an diesen Merkmalen erkennen:

  • unpersönliche oder unkorrekte Anrede
  • vorgetäuschte Dringlichkeit / Eile
  • EMail mit einem Link zu einer Login / Verifzierungsseite
  • Link führt zu einer unverschlüsselte http-Seite (nicht https-Seite)
  • an der eMail befindet sich ein Anhang (exe, zip, doc-Datei)

Damit Sie zukünftig besser Bescheid wissen, wie eine Phishing Mail von T-Online aussieht oder aussehen könnte, habe ich einige dieser gefälschten Nachrichten gesammelt und zeige Ihnen Hinweise, wie Sie die betrügerischen Nachrichten selbst enttarnen können.

 

Beispiel 1 für eine T-online Phishing Mail:

Phishing Mails machen auf vor dem Telekommunikationsriesen nicht Halt und so ist in der Vergangenheit auch schon der Name der Telekom bzw. von T-online für Phishing Mails missbraucht worden.

Was die Betrüger wollen ist klar: die Zugangsdaten zum eMail-Zugang abzugreifen, um dann im Anschluss diese eMail-Konten missbräuchlich zu verwenden.

So, bzw. so ähnlich haben Phishing Mails in der Vergangenheit bereits ausgesehen, welche den Anschein erwecken wollten, als sei T-online der Absender dieser Nachrichten:

 

t-online phishing mail

 

Der Mailtext lautet:

„Hallo m…….er@t-online.de

Aufgrund unserer jüngsten Upgrade auf Cloud-Service können wir Ihre eingehenden Mails nicht an unseren Posteingang weiterleiten, was zu Verzögerungen wichtiger Nachrichten führen kann.

Wir empfehlen daher, dass Sie unsere Cloud-Services aktualiesieren, um Ihre Nachrichten inbox und Ihren Spam-Filter kostenlos abzurufen.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.tonline.de/kundenservice-kostenlos

Vielen Dank Deutsche Telekom Services.“

 

 

Mail-Check:

+ optisch gut gemacht

+  kaum Rechtschreibfehler, kaum grammatikalischen Fehler

– Anrede mit der eMail-Adresse ist sehr unpersönlich

– Umstellung auf einen anderen Server

– Link innerhalb der Nachricht

 

 

Fazit:

Bei dieser Phishing Mail, welche natürlich nicht von T-online selbst, sondern von Betrügern stammt, sind nur wenige Merkmale einer Phishing Mail vorhanden, welche sofort ins Auge springen.

Wichtiger Punkt ist die Anrede. Kein Unternehmen würde einen Empfänger einer eMail mit der eMail-Adresse ansprechen. Gerade bei Phishing Mails kommt dies aber überdurchschnittlich oft vor.

Im Gegensatz zu vielen anderen Phishing Nachrichten, wird hier kein unberechtigter Zugriff beschrieben und auch keine Kontosperrung angedroht.

Dennoch befindet sich ein Link in der Nachricht, der angeklickt werden soll. Dieser Link erzeugt zunächst den Eindruck, als ob er direkt auf eine Webseite von www.t-online.de leiten würde.

Wer sich das Ziel des Links genauer ansehen möchte, der muss nur mit dem Mauszeiger auf den Link gehen und wird das tatsächliche Ziel angezeigt bekommen. Dies hat dann mit der Telekom bzw. T-online wenig zu tun, sondern ist eine Phishing Seite der Betrüger.

 

Auch hier gilt: wer sich die Nachricht genauer ansieht, wird sehr schnell stutzig werden. Bei einer Recherche im Internet stößt man dann auch sehr schnell auf Hinweise, dass es sich um eine Phishing Mail handelt.

Eine kleine Hilfe ist es auch, wenn Sie den Mailtext bei Google eingeben. Die Suchmaschine zeigt Ihnen dann sehr schnell weitere Hinweise zu dieser Nachricht.

 

Haben Sie noch Fragen?
Gerne können Sie sich per Mail an mich wenden.
Ich helfe Ihnen so schnell wie möglich weiter.
Slider