Phishing Amazon

Phishing Mails stellen eine grosse Gefahr dar.

Ich zeige Ihnen, wie Sie die gefährlichen Mails erkennen und so Abzocke vermeiden können.

Image is not available
Slider

 

Immer wieder versuchen Betrüger mit Phishing Mails, welche vorgeben von Amazon zu stammen, an die Login Daten der Opfer zu gelangen.

Mittlerweile sind diese Nachrichten grafisch hervorragend gemacht und enthalten einen Link, der Sie zu einer Login Seite führt.

Amazon ist nicht das einzige Unternehmen, deren Name missbraucht wird. In der Vergangenheit hat es auch Paypal, die Commerzbank, Ebay und viele andere getroffen.

Grundsätzlich können Sie Phishing Mails an diesen Merkmalen erkennen:

  • unpersönliche oder unkorrekte Anrede
  • vorgetäuschte Dringlichkeit / Eile
  • EMail mit einem Link zu einer Login / Verifzierungsseite
  • Link führt zu einer unverschlüsselte http-Seite (nicht https-Seite)
  • an der eMail befindet sich ein Anhang (exe, zip, doc-Datei)

Um Ihnen ein Gespür zu verschaffen, wie eine Phishing Mail von Amazon aussieht oder aussehen kann, habe ich einige dieser gefälschten Mails gesammelt, welche in letzter Zeit versendet wurden.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl mit Hinweisen, woran Sie die jeweilige Phishing Mail erkennen hätten können.

Beispiel 1 für eine Amazon Phishing Mail:

Die Mail stammt angeblich von Amazon. Grafisch im Design von Amazon gehalten, weißt sie darauf hin, dass es eine Transaktion gab, die nicht autorisiert wurde.

 

Der Mailtext lautet:

Sehr geehrte Frau…….,

Eine Prüfung der unten stehen Transaktion hat ergeben, dass sie möglicherweise durch Sie autorisiert wurde. Daher wurde diese Transaktion zurückgerufen.

Um weiteren Betrug zu verhindern, wurde Ihr Amazon-Konto bis auf weiteres eingeschränkt. Wir bitten Sie daher ihr Amazon Konto mit nachfolgendem Link zu bestätigen und die Einschränkung Ihres Kontos aufzuheben. 

Wenn es sich bei der Transaktion um einen von Ihnen gewollten Auftrag gehandelt hat, bitten wir Sie dessen nach der Bestätigung diesen erneut durchzuführen. 

 

 

 

Mail-Check:

+ persönliche Anrede

+ grafisch gut gemacht

– Rechtschreibfehler

– teilweise komischer Satzbau

– Aktion wird gefordert („Klicken Sie hier um Ihre Daten zu bestätigen„)

 

Fazit:

Keine Frage. Hierbei handelt es sich um eine klassische Phishing Nachricht. Der Empfänger soll verunsichert werden, da angeblich aus seinem Amazon Konto eine Transaktion durchgeführt wurde. Wenn Sie eine solche Mail erhalten und auch verunsichert sind, dann loggen Sie sich einfach durch die Eingabe von www.amazon.de in Ihrer Browserzeile in Ihr Amazon Kundenkonto ein und prüfen im Punkte „Bestellungen“, ob es tatsächlich eine verdächtige Aktion gab. Sicher wird hier nichts angezeigt.

 

Haben Sie noch Fragen?
Gerne können Sie sich per Mail an mich wenden.
Ich helfe Ihnen so schnell wie möglich weiter.
Slider