Internet Grundbegriffe

Wissen über die Gefahren des Internets schützt Sie.

Wer im Internet unterwegs ist, sollte ganz grundsätzlich wissen , wie das Internet funktioniert und was falsch gemacht werden kann.

Image is not available
Slider

Im Zusammenhang mit dem Internet werden immer wieder Fachausdrücke genannt, die nicht auf den ersten Blick verständlich sind. Aus diesem Grund habe ich einige wenige der wichtigsten Ausdrücke zusammengefasst:

Account

Hierbei handelt es sich um eine englische Bezeichnung für ein Konto. Dieses Konto, diesen Account haben sie beispielsweise, wenn sie sich bei Gmx, Amazon oder Paypal registriert und dort ihre Daten hinterlegt haben.

Um sich in ihren Account einzuloggen benötigen sie ein Zugangswort (meist ihre eMail-Adresse) und ein Passwort, welches sie vorab festlegen.

Browser

Hierbei handelt es sich um ein Computerprogramm, welches Internetseiten grafisch darstellt. Ohne Browser würden auf dem Bildschirm Zahlen, Buchstaben und Bilder völlig durcheinander angezeigt werden. Der Browser verhindert dies und zeigt jede Internetseite so an, wie es sein soll.

Die bekanntesten Browser sind der Firefox von Mozilla, der Chrome von Google, der Internet Explorer von Microsoft sowie der Safari von Apple.

Cookie

Cookie ist englisch und bedeutet Keks. Das hat nicht viel mit der Funktion zu tun, welche ein Cookie ausführt. Bei einem Cookie handelt es sich nämlich um Informationen, die der Computer automatisch im Hintergrund abspeichert, wenn sie eine Webseite besuchen. Diese Informationen sind hilfreich, wenn sie erneut auf diese Webseite gehen, dann bleiben die Daten gespeichert und sie müssen beispielsweise ihr Passwort nicht erneut eingeben.

Firewall

Eine Firewall ist ein Programm, welches auf jedem Computer, Router oder auch Smartphone das jeweilige Gerät vor unbefugten und schädlichen Angriffen schützt. Übersetzt bedeutet der Ausdruck so viel wie Feuerwand. Durch diese Feuerwand sollen keine Angriffe durchdringen können. Leider bietet aber auch eine Firewall keinen hunderprozentigen Schutz vor Angreifern.

Intranet

Als Intranet wird ein meist firmeninternes Netzwerk bezeichnet, welches genauso funktioniert wie das Internet. Allerdings hat nur ein bestimmbarer Personenkreis Zugriff auf dieses Intranet

Instant Messenger

Hierbei handelt es sich um eine Nachrichtenübermittlung. Spezielle Dienste wie beispielsweise WhatsApp ermöglichen es meist über die Nutzung von mobile Endgeräten wie Smartphones oder Tablets in sekundenschnelle eine Nachricht an eine bestimmte Person oder auch Gruppe zu senden. 

Um einen Instant Messenger nutzen zu können muss eine Verbindung mit dem Internet bestehen, da die Nachricht als Datenpaket übermittelt wird. 

Im Gegensatz zur eMail erscheint die Nachricht meist schneller beim Empfänger, da sie nicht extra abgerufen werden muss. Mittlerweile sind auch (Bild)-Telefonate über Instant Messenger wie WhatsApp möglich. 

IP Adresse

Jeder Computer, jedes Handy und jeder sonstige Gegenstand, der sich im Internet befindet hat eine IP Adresse. Das ist wie eine Telefon- oder Autonummer. Nur mit dem Unterschied, dass sich diese IP Adresse ständig ändern kann und wir davon gar nichts mitbekommen.

Die IP Adresse ist deswegen so wichtig, weil im Hintergrund bzw. auf ihrem Computer alles über IP Adressen läuft, sie das aber aufgrund der grafischen Darstellung auf ihrem Bildschirm gar nicht sehen.

Wenn sie nun beispielsweise die Internetseite www.google.de aufrufen, dann sendet ihr Computer seine IP Adresse in das Internet und sagt, dass er zur IP Adresse der Seite von www.google.de möchte. Sobald die Seite gefunden wurde, schickt sie alle Informationen an die IP Adresse ihres Computers. Somit ist gewährleistet, dass das was sie sehen möchten, auch tatsächlich bei ihnen ankommt.

Dieser Vorgang dauert im Normalfall weniger als 1 Sekunde und sie bekommen rein gar nichts davon mit.

LAN

Ist das Gegenstück zur WLAN Verbindung. Einziger Unterschied: hier ist meist der Computer direkt mit einem LAN-Kabel mit dem Router verbunden.

Link

Über einen Link (frei übersetzt: Verbindung) kommen sie auf eine andere Internetseite / in einen anderen Bereich. Nachdem sie einen Link angeklickt haben, weiß ihr Computer, dass sie von Seite / Bereich A zu Seite / Bereich B springen möchten.

Links sind weit verbreitet und es durchaus üblich sich im Internet über Links immer weiter zu hangeln.

Problematisch sind Links innerhalb von eMails. Hier werden sie oftmals missbraucht, um den ahnungslosen Leser der eMail auf eine sog. Phishing-Seite zu schicken.

Router

Auf dem heimischen Computer bildet ein Router in fast allen Fällen die Schnittstelle zwischen den eigenen internetfähigen Endgeräten wie Computer, Handy und Tablet mit dem Internet. Der Router kennt sich gewissermaßen aus und weiß, wie er im Internet nach bestimmten Seiten suchen muss, damit diese auf den Endgeräten angezeigt werden können.

Server

ein zentraler, meist leistungsstarker Computer, welcher rund um die Uhr in Betrieb ist und quasi „erster Ansprechpartner“ für ihren Computer ist. Ein Server kann sich in einem Betrieb befinden, in welchem mehrere Computer und Drucker verwaltet werden. Ein Server kann auch ein Computerprogramm sein, welches die Abläufe verwaltet

WhatsApp

Hierbei handelt es sich um einen Nachrichtenübermittlungsdiest (Instant Messenger), welcher innerhalb von Sekunden eine Nachricht von Sender zu Empfänger schickt. Meist wird für das Versenden und das Empfangen ein mobiles Endgerät wie ein Smartphone oder ein Tablet benutzt.

WhatsApp muss dabei einmalig als App auf das mobile Endgerät geladen werden und kann dann vollkommen kostenlos genutzt werden.

Wichtig: Ihr Handy muss mit dem Internet verbunden sein, da die Nachrichten via Internet verschickt werden. 

Nicht nur Textnachrichten können mittels WhatsApp verschickt werden, sondern auch Fotos, Videos oder Sprachnachrichten kommen beim Empfänger an. 

 

WLAN

ist eine Abkürzung und steht für Wireless LAN. Das bedeutet übersetzt so viel wie kabellose Verbindung. In der Praxis sieht das so aus, dass der Router nicht über Kabel mit den internetfähigen Endgeräten wie Computer, Handy oder Fernseher verbunden ist, sondern eine Funkverbindung beseht. Diese kann, abhängig von gewissen Faktoren bis zu 100 Meter betragen. In Gebäuden ist die Reichweite meist deutlich geringer.

Haben Sie noch Fragen?
Gerne können Sie sich per Mail an mich wenden.
Ich helfe Ihnen so schnell wie möglich weiter.
Slider